MB Collaborations logo

Methoden prüfen, Alternativen abwägen: Modularisierungsworkshops mit MB Collaborations

Modulare Baukästen oder nicht? Antwort liefern maßgeschneiderte Modularisierungsworkshops in Ihrer Organisation

Kosten- und Zeitersparnis durch modulare Baukästen“ – handelt es sich wirklich um ein effektives Mittel zur Komplexitätsreduktion oder nur um eine Werbebotschaft?

Als Partner an Ihrer Seite erarbeiten wir von MB Collaborations in einem ersten Modularisierungsworkshop, ob modulare Baukästen und die damit einhergehende Modularisierung die richtigen Werkzeuge für die aktuellen Herausforderungen in Ihrem Unternehmen sind. Abhängig vom Erfahrungsgrad Ihrer Organisation identifizieren wir, ob, inwiefern und welche Teilbereiche der Baukastenentwicklung für Sie relevant sind.

Im Rahmen von interaktiven Workshops, die in Ihrem Unternehmen oder unseren Räumlichkeiten stattfinden, diskutieren wir mit Ihnen die wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Hintergründe, mögliche Vorteile sowie Risiken zu den Themen Portfolioanalyse, Variantenoptimierung, Modulschnitt und betrachten die dafür relevanten Stellhebel in Ihrer Organisation. Darüber hinaus stellen wir Ihnen verschiedene Ansätze vor, die wir anschließend durch Praxisbeispiele vertiefen. Danach schauen wir konkret auf Ihre Produkte und wenden gelernte Vorgehensweise beispielsweise auf einen Teilbereich Ihrer Produkte an.

Auf diese Art und Weise involvieren Sie Ihre Mitarbeiter von Anfang an, aktivieren das Wissen in Ihrer Organisation und erzeugen ein Grundverständnis für die vielfältigen Themengebiete der Modularisierung. Erste Verbesserungspotenziale und -maßnahmen werden identifiziert. Zudem erhalten die Teilnehmer in unseren Modularisierungsworkshops ein Gefühl dafür, ob ihre Fragen durch die Werkzeuge der modularen Produktentwicklung beantwortet werden können und welche Vorgehensweisen sowie Methoden am besten zu ihrer Organisation passen.

Einen ersten Überblick zu den vielschichtigen Themen der Modularisierung erhalten Sie in unserem 1-Tages-Seminar, welche Regelmäßig an verschiedenen Standorten in Deutschland oder auf Wunsch in Ihrer Eigenen Organisation stattfindet. Wir stellen Ihnen die Hintergründe und Motivation der modularen Produktentwicklung vor und Sie erhalten einen ersten Überblick über Theorie + Praxis.

New call-to-action

Was leisten Modularisierungsworkshops von MB Collaborations auf einen Blick

  • Sie verstehen das Thema Modularisierung & modulare Baukästen
  • Sie verstehen, welche Vorgehensweisen und Methoden für Sie die richtigen sind.
  • Sie können die Potenziale der Vorgehensweise abschätzen.
  • Sie können die Methoden und Vorgehensweisen an ihrem eigenen Produkt ausprobieren und so das Wissen im Rahmen der Anwendung auf das eigene Umfeld und die eigenen Produkte verinnerlichen.
  • Sie können die Relevanz für das eigene Unternehmen einschätzen und bekommen ein Gefühl dafür, ob eine solche Vorgehensweise überhaupt im eigenen Unternehmen etabliert werden kann
  • Sie nehmen ihr Team von Anfang an mit und binden es aktiv ein bei der Findung des richtigen Weges für Ihre Entwicklung

Wie laufen die Modularisierungsworkshops ab? Sehen Sie hier als Beispiel eine umfassende Workshop-Serie, die alle Bereiche der modularen Produktentwicklung abdeckt

Vorbereitung

In zwei bis drei Abstimmungsterminen erfahren wir mehr über die Schlüsselherausforderungen in Ihrem Unternehmen, wir lernen die Produkte kennen und verstehen, welchen Fokus und welche Ziele Sie sich für Ihren Modularisierungsworkshop vorstellen.

Workshop 1:

Hintergrund und Motivation für Modularisierung

Um eine gemeinsame Basis zu haben, blicken wir auf die Definitionen und wissenschaftlichen Hintergründe von Modularität, Komplexität, Plattformen und Baukästen. Wir beleuchten die Vorteile, aber auch Risiken von modularen Baukästen und konkretisieren Kosteneinsparpotentiale von Modularisierung und Variantenreduktion.

Zieldefinition & Intentionsfindung

Mit Modularisierung können ganz unterschiedliche Zielsetzungen angegangen werden, beispielsweise Variantenreduktion oder Verkürzung von Entwicklungszeit. Der erste Schritt eines Modularisierungsprojektes in jedem Unternehmen muss daher die Festlegung und Kommunikation der Ziele und Intention sein.

Workshop 2:

Definieren des Baukasten-Portfolios mit der Strategischen Portfolioanalyse

Die Strategische Portfolioanalyse verschafft einen Überblick über das vorhandene Produktportfolio, ermittelt interne und externe Trendfaktoren und leitet darauf basierend mögliche Zukunftsszenarien ab. Im Rahmen des Workshops werden die einzelnen Schritte an einem Beispielprodukt vorgestellt und in Praxisübungen ausprobiert. Danach wird die Vorgehensweise am eigenen Produkt angewendet.

Workshop 3:

Definieren der modularen Produktarchitektur mit dem Modulschnitt

Mit dem Modulschnitt werden unter Betrachtung der kompletten Produktfamilie einzelne Komponenten zu Modulen zusammengefasst. Ein passender Modulschnitt, der die unternehmensspezifischen Ziele unterstützt steht im Kern eines modularen Baukastens. Im Workshop haben Sie die Möglichkeit eine Auswahl von Methoden kennen zu lernen, auszuprobieren und dann auf das eigene Produkt zu übertragen.

Workshop 4:

Mit der Variantenoptimierung den Standardisierungsgrad erhöhen

Ziel ist es die Anzahl der Modul- und Komponentenvarianten, die Sie benötigen, um Ihr Portfolio abzudecken, zu optimieren. Eine systematische 4-Schritt-Methode ermöglicht es praxistaugliche und konstruktive Lösungen für die einzelnen Baugruppen der Module zu identifizieren. Auch dieser Workshop ist eine Mischung aus Theorie, Übung und Anwendung am eigenen Produkt.

Workshop 5:

Modularisierung organisatorisch verankern

Durch das Verständnis für die Korrelation zwischen Prozess, Organisation und Produkt gelingt Ihnen ein langfristiger Wechsel hin zu der Entwicklung modularer Produkte und zu einer erfolgreichen Umsetzung Ihrer Modularisierungsstrategie. In diesem Workshop identifizieren wir mit Ihnen gemeinsam die Stolpersteine und Weichensteller, um Modularisierung in Ihrem Unternehmen zu verankern.

Nachbereitung

Anschließend fassen wir alles zusammen, digitalisieren Ergebnisse und besprechen Formen einer möglichen Zusammenarbeit.


Haben Sie Interesse an Informationen zu unserem nächsten Workshop? Informieren Sie sich hier und melden Sie sich an:

New call-to-action

Deutsch