MB Collaborations logo

Methoden prüfen, Alternativen abwägen: Modularisierungsworkshops mit MB Collaborations

Modulare Baukästen oder nicht? Antwort liefern maßgeschneiderte Modularisierungsworkshops in Ihrer Organisation

Kosten- und Zeitersparnis durch modulare Baukästen“ – handelt es sich wirklich um ein effektives Mittel zur Komplexitätsreduktion oder nur um eine Werbebotschaft?

Als Partner an Ihrer Seite erarbeiten wir von MB Collaborations in einem ersten Modularisierungsworkshop, ob modulare Baukästen und die damit einhergehende Modularisierung die richtigen Werkzeuge für die aktuellen Herausforderungen in Ihrem Unternehmen sind. Abhängig vom Erfahrungsgrad Ihrer Organisation identifizieren wir, ob, inwiefern und welche Teilbereiche des Komplexitätsmanagements für Sie relevant sind.

Im Rahmen einer interaktiven Workshop-Serie, die in Ihrem Unternehmen oder unseren Räumlichkeiten stattfinden, diskutieren wir mit Ihnen die folgenden Themen:

Grundlagen (Tag 1)

Um eine gemeinsame Basis zu haben, blicken wir auf die Definitionen und wissenschaftlichen Hintergründe von Modularität, Komplexität, Plattformen und Baukästen. Wir beleuchten die Vorteile, aber auch Risiken von modularen Baukästen und konkretisieren Kosteneinsparpotentiale von Modularisierung und Variantenreduktion.

Zieldefinition und Portfolioanalyse (Tag 1)

Mit Modularisierung können ganz unterschiedliche Zielsetzungen angegangen werden, beispielsweise Variantenreduktion oder Verkürzung von Entwicklungszeit. Der erste Schritt eines Modularisierungsprojektes in jedem Unternehmen muss daher die Festlegung und Kommunikation der Ziele sein. Wenn dann der modulare Baukasten entwickelt werden soll, ist es außerdem unerlässlich, dessen Umfang zuvor definiert zu haben. In der Portfolioanalyse wird das aktuelle Portfolio analysiert und das zukünftige Portfolio für den Baukasten definiert

Modularisierungsmethoden, Praxis- und Übungsbeispiele (Tag 2)

An einem einfachen Beispiel zeigen wir Ihnen, wie man sich dem Thema Modularisierung mit verschiedenen Methoden nähern kann. Mit Praxis- und Übungsbeispielen gestalten wir den Workshop relevant und interaktiv. Bei diesem Workshop-Teil vertiefen wir Aspekte aus dem ersten Teil durch eine sofortige Anwendung.

Anwendung auf die Produkte Ihres Unternehmens (Tag 3)

Im dritten Teil des Workshops besprechen wir, wie die gelernte Methodik auf die Produkte des eigenen Unternehmens angewendet werden kann. Wir analysieren Teilbereiche eines ausgewählten Produktes aus Ihrem Unternehmens, zum Beispiel indem wir reale Kataloge betrachten, Komponenten anschauen und zerlegen, um anschließend die Methoden gezielt darauf anzuwenden.

Umsetzung von Modularisierung für Ihr Unternehmen (Tag 4)

Am Ende des Workshops schauen wir gemeinsam, welche Methoden für Ihre Organisation und Ziele passend sind, inwiefern diese adaptiert werden müssen und welche Schritte Sie als nächstes angehen müssen auf dem Weg zu einem modularen Baukasten.

Diese Themen teilen wir in der Regel auf eine 4-tägige Workshopserie auf. Das gibt Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, den einzelnen Themen die notwendige Aufmerksamkeit zukommen zu lassen und zwischen den Workshoptagen das zuvor gelernte zu verarbeiten und ggf. noch mit unseren E-Learnings zu reflektieren und zu vertiefen.

Erstes Kennenlernen von Modularität und Branchenaustausch in Modularisierungsworkshops

Sie bieten Ihnen maßgeschneiderte Inhouse-Workshops in Ihrer Organisation, alternativ bieten wir aber auch die Möglichkeit, das Thema Modularität zusammen mit Teilnehmern verschiedener Organisationen und Industriezweige zu beleuchten. Eine solche Workshop-Serie eignet sich, wenn Sie sich erstmal in kleinem Rahmen einen Überblick verschaffen wollen. Sie nehmen gleichzeitig an einem regen Austausch mit Vertretern anderer Branchen teil und erhalten neue Impulse sowie hilfreiche Denkanstöße von Unternehmen, die sich in ähnlichen Situationen befinden.

Warum es jedoch nicht sinnvoll ist, nur einen Entwicklungsingenieur alleine zu einem solchen Workshop zu schicken, erfahren Sie hier:

New Call-to-action

Was leisten Modularisierungsworkshops von MB Collaborations auf einen Blick

  • Sie bekommen ein gemeinsames Verständnis für die Themen Modularität und Komplexität, kennen Vorteile und Risiken.
  • Sie verstehen, wo die Komplexität herkommt und wie Sie dieser mit Modularisierung begegnen können.
  • Sie verstehen, welche Vorgehensweisen und Methoden für Sie die richtigen sind.
  • Sie können die Relevanz und die Potenziale für das eigene Unternehmen einschätzen.
  • Sie verinnerlichen das Wissen im Rahmen der Anwendung auf Übungsbeispiele und die eigenen Produkte.
  • Sie erfahren, wie und ob eine solche Vorgehensweise überhaupt im eigenen Unternehmen etabliert werden kann.
  • Sie nehmen Ihre Mitarbeiter von Anfang an mit und binden Sie aktiv ein.
  • Sie erfahren, wie andere Unternehmen mit dem Thema umgehen.

Haben Sie Interesse an Informationen zu unserer nächsten Workshop-Serie? Informieren Sie sich hier und melden Sie sich an:

New Call-to-action

Deutsch