MB Collaborations logo

Referenzen Automobilbau

Nachfolgend finden Sie ausgewählte Referenzen aus dem Automobilbau zu den Themen modulare Produkte , Baukästen , Standardisierung und Produkt-Plattformen.


Entwicklung einer gemeinsamen Produktstruktur für eine globale OEM Allianz

Unser Kunde: eine globale OEM Allianz

Unser Kunde ist eine globale Automobilbauer-Allianz unter gemeinsamer Führung eines französischen und japanischen OEM (Original Equipment Manufacturer, Originalausrüstungshersteller). Das betrachtete Produkt war eine neue Plattform für Klein- und Mittelklasse-PKWs.

Die Ausgangssituation: Unkoordinierte Standardisierungsstrategien mit unterschiedlichen Zielen

In der neuen Produktplattform für Klein- und Mittelklasse-PKWs eines globalen OEM wurden mehrere zuvor separat entwickelte Produktreihen zusammengefasst. Für diese zuvor individuellen Produktreihen gab es unterschiedliche existierende Produktstrukturen, welche sich ebenfalls von Abteilung zu Abteilung unterschieden.
Es gab bereits mehrere Standardisierungsstrategien, welche aber unkoordiniert und mit unterschiedlicher Zielsetzung umgesetzt wurden. In Kombination mit der Vielzahl an verschiedenen Produktstrukturen war der Erfolg dieser Standardisierungsstategien kaum messbar.
Neben der sehr diversen Beschreibung an Teilevarianten veränderte sich auch die Beschreibung der Fahrzeugvarianten von Phase zu Phase im Lebenszyklus. Dies gestaltete die Zuordnung von Baugruppenvarianten zu den passenden Fahrzeugvarianten sehr schwer.

Das Vorgehen: Entwicklung einer übergreifenden Produktstruktur und eines Klassifizierungssystems mit gleichbleibenden Beschreibungen

In einer Reihe von Workshops wurden die verschiedenen Ebenen einer Produktreihen-übergreifenden Produktstruktur entwickelt. In dieser Produktstruktur wurde ein dediziertes Management der Elemente vorgesehen, die mit den verschiedenen Standardisierungsstrategien in Zusammenhang stehen. Es wurde ein Klassifizierungssystem entwickelt, welches eine gleichbleibende Beschreibung für Fahrzeug- und Teilevarianten ermöglicht.

Das Ergebnis: koordinierte Entwicklung und Dokumentation, Überwachung der Standardisierung und Erfolgsmessung

Kernstück des Projekts war die gemeinsame Produktstruktur für den OEM, welche die Grundlage für eine koordinierte Entwicklung und Dokumentation darstellt. Das damit verknüpfte Klassifizierungssystem ermöglicht eine eindeutige Zuordnung von Teilevarianten zu Fahrzeugvarianten. Und die Berücksichtigung der Standardisierungsstrategien in der Produktstruktur erlaubt nun eine Überwachung dieser Strategien und die Messung des Erfolges.


New Call-to-action


Deutsch