MB Collaborations logo

Organisation + Prozesse: Optimierung Ihres Komplexitätsmanagements

Komplexitätsmanagement in einer schnellen, modernen Welt

Der Hintergrund: Die Welt hat sich verändert, und Komplexitätsmanagement für viele produzierende Unternehmen essenziell gemacht. Früher war die Welt statischer und einfacher. Prozesse funktionierten, da sich ein Schritt nach dem anderen tätigen ließ.

Heutzutage agieren die meisten Unternehmen in einem globalen Umfeld, das sich einerseits ständig verändert und andererseits zunehmend komplexer wird. Der eine Prozess oder die eine Methode, die man vor 20 Jahren noch erfolgreich anwenden konnte, hat an Wirkungskraft verloren.

Hier setzen wir an, um Sie beim Komplexitätsmanagement zu unterstützen. Erinnern Sie sich daran, wie Sie Radfahren gelernt haben: Niemand gab Ihnen ein Handbuch zu lesen, das Ihnen sagte, welche Schritte man nacheinander machen musste – oder setzte sich mit Ihnen hin, um es Ihnen auswendig gelernt vorzutragen. Vielmehr gab es jemanden, der sie aufs Fahrrad setzte und neben Ihnen herlief, als Sie losfuhren. So ähnlich arbeiten wir: Wir bringen unser Wissen, unsere Erfahrung und verschiedene Werkzeuge mit zu Ihnen und setzen Sie aufs Fahrrad, um uns anzuschauen, was Sie wie machen und was Sie schon können. Dann arbeiten wir praktisch mit Ihnen daran, Ihre Stärken auszubauen und Ihre Schwächen zu überwinden – so lange, bis Sie eigenständig Radfahren können.

Wie Sie Ihre Modularisierungsstrategie in Ihrer Organisation verankern können, erfahren Sie in unserem Blog:

Unsere Methodik beim Komplexitätsmanagement: Organisatorische Verankerung statt Prozessanpassung

Wenn Ihr Unternehmen in einer einfachen Umgebung tätig sind, unterstützen wir Sie gern dabei, Ihre Prozesse anzupassen. Allerdings gilt: Je komplexer das Produkt und die Umgebung, desto weniger funktionieren Prozesse überhaupt noch. Vielmehr spielen Wissensressourcen eine entscheidende Rolle. Experten innerhalb Ihrer Organisation verfügen über Fachkenntnisse und bestimmte Talente. Gemeinsam mit Ihnen identifizieren wir diese Talente, die Sie beim Wandel zu einer Organisation unterstützen, welche modulare Produkte entwickelt.

Dabei nutzen wir etablierte Ansätze und schneiden sie auf Ihre Bedürfnisse zu.

Verbindung von internen Wissensträgern und Prozessen für ein erfolgreiches Komplexitätsmanagement

Oftmals arbeiten externe Beratungsfirmen anders: Sie entwickeln Konzepte im Alleingang, um einer Organisation vermeintlich zu helfen. Grundannahme ist dabei, dass die Organisation und deren Mitarbeiter nicht über das nötige Wissen verfügen. Anschließend werden diese extern entwickelten Konzepte über die Prozesse des Unternehmens gestülpt – leider jedoch nicht dauerhaft im Unternehmen fixiert.

New Call-to-action

Wie unser Name, MB Collaborations, schon sagt, arbeiten wir anders. Wir glauben, dass in jeder Organisation bereits Wissen vorhanden ist. Wir unterstützen Sie dabei, dieses Wissen innerhalb Ihrer Organisation zu identifizieren. Im Rahmen unseres kollaborativen Ansatzes setzen wir auf eine starke interne und externe Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Umsetzung von Modularisierungskonzepten.

Wir sorgen dafür, dass das notwendige interne Wissen zur Implementierung modularer Produktarchitekturen aktiviert und das externe Methodenwissen von Anfang an im Unternehmen verankert wird.

Darüber hinaus ist es wichtig, das vorhandene Wissen anzuwenden. Unser Ziel: Methodenwissen mit dem Können und Talent Ihrer Mitarbeiter zusammenzubringen und für die Entwicklung modularer Baukästen zu nutzen. So nutzen Sie uns als externe Experten, um interne Experten und Wissensanwender entstehen zu lassen.

Organisatorisch müssen interne Modularisierungsexperten etabliert werden. Wichtig dabei: Die Verantwortlichkeiten müssen einerseits zu Ihrer Modularisierungsstrategie passen. Andererseits müssen die zu messenden Ziele individuell und für das gesamte Unternehmen im Zusammenspiel mit der Modularisierungsstrategie hinterfragt werden.

Durch das Verständnis für die Korrelation zwischen Prozess, Organisation und Produkt gelingt Ihnen ein langfristiger Wechsel hin zu der Entwicklung modularer Produkte und zu einem erfolgreichen Komplexitätsmanagement.

Was unterscheidet MB Collaborations von anderen Anbietern für Komplexitätsmanagement

Wir unterscheiden uns dadurch, dass wir in Ihrem Haus erfolgreiche Wissensanwender identifizieren und ausbilden.

Wir:

  • aktivieren vorhandenes Wissen.
  • identifizieren und schulen Anwender, damit innerorganisatorisch eine Eigendynamik entstehen kann.
  • stellen sicher, dass die Organisationsstruktur und die Prozesse zusammenpassen.

Für ein langfristiges Komplexitätsmanagement, das zu Ihnen passt.

New Call-to-action

Deutsch