MB Collaborations logo

Modulare Baukästen gemeinsam entwickeln – Komplexität erfolgreich reduzieren

5 Schritte

Gemeinsam einen modularen Baukasten in 5 Schritten entwickeln

Zusammen mit Ihnen finden und beschreiten wir von MB Collaborations den individuell passenden Weg zur Entwicklung eines modularen Baukastens, der Ihre Ziele optimal abdeckt und Komplexität nachhaltig reduziert. Wir bringen hierzu die notwendige Kompetenz und ein breitgefächertes Methodenwissen mit. Unabhängigkeit und Objektivität hinsichtlich verschiedener Methoden zur Modularisierung ermöglichen es uns, das für Sie passende Vorgehen zu wählen.

Um gemeinsam einen modularen Baukasten erfolgreich umzusetzen und diesen nachhaltig zu verankern gehen wir im Projekt in 5 Schritten vor. Welche dies sind und wie sie zusammenhängen, zeigt Ihnen diese kleine Video.


Themen

Am Anfang eines jeden modularen Baukastens muss eine klare Definition der Ziele stehen, die mit diesem erreicht werden sollen. Sind diese bekannt können die Schritte zur Entwicklung des modularen Baukastens bearbeitet werden. Informieren Sie sich hier im Detail zu den verschiedenen Themen der Baukastenentwicklung und -implementierung.

Das leisten wir für Sie:


Funktionsweise & Vorteile

Erfahren Sie mehr darüber, wie modulare Baukästen funktionieren und welche Vorteile sich durch Modularisierung für ihr Unternehmen realisieren lassen. Als wichtigste Vorteile eines Baukastensystems sind hier Komplexitätsreduktion durch Standardisierung, Senkung der Entwicklungskosten sowie die Reduktion von Entwicklungszeiten zu nennen.

In diesem kurzen Video erhalten Sie einen Überblick:


Modulare Baukästen entwickeln

Erfahren Sie welche Schritte für die Entwicklung eines modularen Baukastens notwendig sind und wie diese miteinander verknüpft werden. Neben dem gemeinsamen Zielbild führt der Weg zum modularen Baukasten über die Portfolioanalyse zum Modulschnitt und der Variantenoptimierung der einzelnen Module.

Im Kern des modularen Baukastens steht der richtige Modulschnitt, wie Sie eine modulare Produktarchitektur definieren können:

New Call-to-action


Organisationen befähigen

Die Entwicklung und die Erhaltung eines modularen Baukastens ist eine ganz neue Herausforderung für Ihre Organisation. Ihre Organisation muss diese neue Art der Entwicklung erlernen, aber auch ihr Entwicklungsprozess und ihre Organisationsstruktur müssen diese Aufgabe unterstützen. Am Ende steht die Auswahl eines passenden Produktkonfigurators und der richtigen Software für ihr Varianten- und Komplexitätsmanagement. Diese können aber nur erfolgreich sein, wenn Sie zu ihrer Organisation, ihren Zielen und ihrer individuellen Vorgehensweise passen.

New Call-to-action


Referenzen & Beispiele

Lesen Sie Case-Beispiele, in denen Sie erfahren, wie verschiedene Unternehmen die Entwicklung modularer Baukästen angegangen sind. Erfahren Sie, welche Herausforderungen die Unternehmen dazu bewogen haben und welchen Nutzen sie aus der Modularisierung ziehen konnten. Sehen Sie, wie unterschiedlich Modularisierung in den verschiedenen Industrien umgesetzt und gelebt wird - ob Modularisierung im Maschinen & Anlagenbau, modulare Baukästen in der Medizintechnik, Standardisierung in der Luftfahrt oder Baukastensysteme im Automobilbau.

Lesen Sie hier unseren Case zur Modularisierung im Maschinen & Anlagenbau:

New Call-to-action

Deutsch